Skip links

Fischlift

Technisch/ökonomische Vorteile des innovativen Systems

Die Definition bzw. Ausstattung der technischen Auslegung und Umsetzung wurde vom Kraftwerksbetreiber für Kraftwerksbetreiber konzipiert. Dabei wurde das Hauptaugenmerk auf ein möglichst simples, technisch schlüssiges, weitgehend wartungsfreies, benutzerfreundliches und v.a. leistbares System gelegt.

Der Fischlift wird ausschließlich mit Reinwasser dotiert. Durch die Anordnung einer Lochplatte vor dem Dotationssystem im Oberwasser wird der Eintrag von Feststoffen in den Fischlift – Innenraum vermieden. Des Weiteren wird der Transportbehälter über eine Schiene geführt um Verkantungen und Verwindungen zu vermeiden. In den oberwasserseitigen Wanderkorridor eingetragen Fest- und Schwimmstoffe werden im Zuge des Abstiegsvorganges an der Oberseite des Transportbehälters in das Unterwasser abgegeben. Die breite Öffnung des Auslasses kommt dabei nicht nur dem Abtransport von Großfischen sondern auch dem verklausungsfreien Spülvorgang entgegen.

Für den Betrieb des Fischliftes wurde eine benutzerfreundliche Oberfläche gestaltet, welche eine übersichtliche, leicht verständliche Bedienung des Systems ermöglicht.

Das System wurde im Betrieb permanent technisch überwacht, Schwachstellen gesucht und entsprechend adaptiert. Im Zuge des technischen Monitorings wurde das System in einigen Belangen überarbeitet und weiterführende Konzepte zur Vereinfachung bzw. für die Anordnung an Standorten mit großen Fallhöhen (> 20 m) sowie für Kleinststandorte entwickelt.

  • selbstwartend
  • bedienungsfreundlich
  • technisch einfach
  • wirtschaftlich
Return to top of page